Mein erstes Buch ist erschienen

Es ist vollbracht: meine Dissertation ist jetzt als Buch erschienen. Worum geht es – in aller Kürze: Um das Zweite Vatikanische Konzil. Genauer gesagt um die Kirchenkonstitution „Lumen Gentium“. Noch genauer um das erste Kapitel mit dem Titel „De mysterio ecclesiae“ – über das „Mysterium der Kirche“.

Die Kirche ist ein Mysterium – aber was heißt das?

Wie ein Freund feststellte: Die Kirche ist ein Mysterium. Nur was ist damit gemeint, wenn die Kirche so bezeichnet wird? Was ist überhaupt dieses Mysterium und welche Bedeutung hat Mysterium auf Kirche angewendet – noch dazu, da es eine Zeit gab, in der Mysterium und Sakrament gleichbedeutend waren? Und gibt es einen Unterschied zwischen Geheimnis und Mysterium?

Die vier Teile

Diese Fragen versuche ich in vier großen Teilen zu beantworten: Im ersten Teil zeige ich die Vorgeschichte auf, die im zweiten Teil mehr oder weniger wirkmächtig am Zweiten Vatikanischen Konzil wird. Ich arbeite hundert Bausteine heraus, hundert Gedanken, die das Konzil mit diesem Mysterium der Kirche verbindet.Der dritte Teil überlegt, wie das Konzil auszulegen ist und welche Philosophie im Umgang mit dem Mysterium zu beachten ist.

Schließlich zeigt der vierte Teil, meiner Meinung nach der spannendste und stärkste Teil dieses Buches, dass der Mysterienbegriff einseitige Kirchenbildern korrigiert – und genau diese Korrektur nehme ich bei drei berühmten Kirchenbildern vor: Kirche als „Communio“ im Kampf gegen das Böse vereint, der vom „Volk Gottes“ erfüllte Tempel und Kirche als Vereinigung der Braut mit dem „Leib Christi“. Spekulativ wird es, wenn ich die sieben Sakramente mit sieben Geheimnissen und sieben Mysterien sowie sieben Geistesgaben und den sieben Tugenden systematisiere. Am Ende schlage ich vor, für das Mysterium der Kirche das Bild der Jakobsleiter zu verwenden.

Das Buch erwerben

Herausgegeben wurde das Buch übrigens mit der finanziellen Unterstützung von Kardinal Schönborn und dem Förderverein Münchener Theologischer Studien beim EOS-Verlag: http://eos-verlag.de/de_DE/die-kirche-als-mysterium/

Als Buchhandlung in Österreich kann ich Tyrolia empfehlen: http://www.tyrolia.at/list?quick=Benedikt+Michal&sendsearch.x=0&sendsearch.y=0